Aktuelles

Gastvortrag (Heinz-Nixdorf-Vorlesung) von Herrn Dipl.-Vw. Ludger Becker, Head of Total Rewards der Bayer AG, am Institut für Betriebswirtschaftslehre

13.02.2019

Am 24.01.2019 trafen sich rund 70 Interessierte im CAP 3, Hörsaal 3 der Christan-Albrechts-Universität zur diesjährigen Heinz-Nixdorf-Vorlesung – darunter Professoren, Studenten und Vertreter der Wirtschaft.

In diesem Rahmen sprach Dipl.-Vw. Ludger Becker, Head of Total Rewards der Bayer AG, über aktuelle Themen im Vergütungsmanagement.

Zunächst stellte er den Bayer-Konzern und dessen Divisionen vor. Besprochen wurde die Positionierung der Bereiche Pharma, Consumer Health und Crop Science einschließlich Animal Health. Der Bereich Crop Science wurde kürzlich umfassend erweitert, denn im Juni 2017 übernahm die Bayer AG den US-amerikanischen Konzern Monsanto für 63 Milliarden US-Dollar. Dies ist die größte Unternehmensübernahme der deutschen Wirtschaftsgeschichte.

Weiterhin berichtete Herr Becker darüber, dass Total Rewards weit mehr als nur Gehalts- bzw. Lohnaspekte umfasst. Auch Versicherungsleistungen, ein flexible Gestaltung der Arbeitszeit und des Arbeitsplatzes, die Unterstützung der Beschäftigten bei Fragen der Mobilität und viele weitere Komponenten sind als Teil des Total Rewards-Konzepts anzusehen. Außerdem wurde auf die verschiedenen Vorstellungen von Total Rewards in unterschiedlichen Kulturen eingegangen, was besonders im Zuge der Monsanto-Übernahme deutlich geworden ist.

Abschließend wurden viele Fragen aus dem Auditorium diskutiert. Erörtert wurde unter anderem, ob extrem hohe Vorstandsvergütungen nötig sind und wie die Bayer AG sich in dieser Hinsicht positioniert. Im Anschluss an den Vortrag trafen sich noch viel Gäste zu einem Get-Together im Gebäude des Instituts für Betriebswirtschaftslehre.

 

Heinz-Nixdorf-Vorlesung von Herrn Dipl.-Vw. Ludger Becker

Der Vortragende: Dipl.-Vw. Ludger Becker      (Bildrechte / Foto: Carsten Schultz)

 

Publikum: Heinz-Nixdorf-Vorlesung von Herrn Dipl.-Vw. Ludger Becker

Bildrechte / Foto: Joachim Wolf

 

 

Poster

 

 

 

Doktorandenseminar mit Dr. Mike Lee (Auckland)

10.12.2018

Dr. Mike Lee, Senior Lecturer of Marketing der University of Auckland Business School and KCG External Research Fellow hat vom 28.-30. November unser Institut besucht. Seine Forschungsschwerpunkte liegen in den Bereichen Brand Avoidance, Consumer Resistance and Activism und Anti-Consumption. Er ist Gründer und Direktor des International Centre of Anti-Consumption Research (ICAR). Im Rahmen des Doktorendenseminars erhielten unsere Doktorandinnen und Doktoranden die Möglichkeit, mit einem internationalen Experten die aktuelle Forschung im Bereich Anti-Konsum zu diskutieren.

.

 

 

 

 

Neue Professur "Service Analytics"

28.11.2018

Seit Beginn des Wintersemesters hat Frau Prof. Dr. Catherine Cleophas am Institut für BWL die neu geschaffene Professur für Service Analytics inne.

Die Homepage der Professur befindet sich derzeit noch im Aufbau. Informationen zum Lehrangebot finden sich unter http://www.wiso.uni-kiel.de/de/studium/aktuelles-2/news-bwl-master.

Im Wintersemester werden erste Veranstaltungen im Masterprogramm angeboten. Im Sommersemester folgt dann auch eine Erweiterung des Angebots für Bachelorstudierende.

Die Professorinnen und Professoren des Instituts für BWL freuen sich auf die Zusammenarbeit mit dem Team der neuen Professur. Allen Studierenden sei viel Erfolg mit dem erweiterten Lehrprogramm gewünscht.

 

 

 

 

 

 

 

Highly-cited Paper von Prof. Walter

25.06.2018

Der Artikel “The Impact of Network Capabilities and Entrepreneurial Orientation on University Spin-Off Performance" von Walter et al. erschien 2006 in der Fachzeitschrift Journal of Business Venturing.

Der Beitrag wurde zwischenzeitlich über 1.000 Mal zitiert (laut google-scholar, Stand 22.06.2018).

Unter folgendem Link finden Sie diesen einflussreichen Artikel:
https://www.sciencedirect.com/science/article/abs/pii/S0883902605000261