Neues BMBF Projekt „SimPat“ startet zum 01.01.2016

30.11.2015

Der Lehrstuhl für Technologiemanagement (Prof. Carsten Schultz) startet gemeinsam mit der Agaplesion gAG, der TU Braunschweig, der Deutschen Stiftung für chronisch Kranke und sector5 das BMBF Projekt „SimPat: Sicherung intersektoraler Versorgung durch ein IT-gestütztes Dienstleistungskonzeptes für multimorbide Patienten mit Demenz“ .

Das Forschungsprojekt wird innerhalb der BMBF Bekanntmachung „Dienstleistungsinnovation durch Digitalisierung“ für 3 Jahre gefördert. Neben der Konzeption und Evaluation einrichtungsübergreifender Versorgungskonzepte widmen wir uns in diesem Projekt den Erfolgsfaktoren offener Innovationsprozesse im Gesundheitswesen.

 

Kontakt:

Prof. Dr. Carsten Schultz Lehrstuhl für Technologiemanagement

Tag der offenen Bürotür: 08.06.2016 13-15 Uhr

01.06.2016

Tag der offenen

Vortrag: Geschichte der deutschsprachigen Innovationsforschung

25.06.2015

Am 18.06.2015 trug Herr Prof. Dr. Oskar Grün zum Thema „Geschichte der deutschsprachigen Innovationsforschung“ im Rahmen der Veranstaltungsreihe „350 Jahre Wirtschafts- und Sozialwissenschaften an der Kieler Universität“ vor.

Vortrag Prof. Grün

 

ICAR-2014 in Kiel

15.09.2014

Es gibt viele Gründe das Ausmaß unseres Konsumverhaltens zu hinterfragen. Dazu zählen neben ökologischen Gründen auch Gerechtigkeitsaspekte oder die Suche nach der eigenen Identität. Doch wie beeinflusst eine Konsumreduktion unser psychisches, soziales und finanzielles Wohlbefinden?

Das diesjährige ICAR-Symposium widmete sich dieser Frage unter dem Titel „Anti-Consumption and Consumer Wellbeing“. Die Veranstaltung fand am 4. und 5. Juli an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel statt und wurde gemeinsam von der Professur für Marketing der CAU (Prof. Dr. Stefan Hoffmann), dem International Centre of Anti-Consumption Research in Auckland (Neuseeland, Dr. Mike Lee) und dem Marketingverein e.V. veranstaltet.

In insgesamt 24 Vorträgen von internationalen und interdisziplinären Referenten wurde der Zusammenhang zwischen Anti-Konsum und Wohlbefinden aus unterschiedlichsten Blickwinkeln beleuchtet. Die Veranstaltung wurde mit einer Keynote des Kielers Umweltethikers Prof. Dr. Konrad Ott eröffnet, der über die ethischen Grundlagen eines nachhaltigkeitsorientierten Konsumverzichts sprach. Das Highlight der Veranstaltung war der Vortrag von Raphael Fellmer, der ein Leben ohne Geld führt und zahlreiche Praktiken des Anti-Konsums ausübt (Sharing, Vegan, Freegan).

Neues Buch erschienen: Professionelles Guerilla-Marketing

15.09.2014

 

Das Buch „Professionelles Guerilla-Marketing“ von Katharina Hutter und Prof. Dr. Stefan Hoffmann ist im Februar erschienen. Es zeigt, wie unkonventionelle Marketing-Maßnahmen, sog. Guerilla-Marketing-Aktionen, Unternehmen dabei helfen die Aufmerksamkeit der Konsumenten zu gewinnen und damit die Werbeeffizienz zu steigern.  Mehr

Verleihung der Ehrenpromotion an Prof. Dr. Hans Georg Gemünden

01.08.2014

Hans Georg Gemünden erhält Ehrendoktorwürde von der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Der Dekan der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät  Prof. Horst Raff Ph.D. verlieh am Freitag, den 09.05.2014 dem an der TU Berlin tätigen Professor und Inhaber des dortigen Lehrstuhls für Technologie- und Innovationsmanagement Hans Georg Gemünden die Ehrendoktorwürde (Pressemittelung). Die Fakultät würdigt damit die herausragenden Verdienste von Professor Gemünden beim Aufbau einer empirisch ausgerichteten betriebswirtschaftlichen Innovationsforschung. Während seiner Zeit an der CAU von 1979 bis 1982 hat er dazu beigetragen die „Kieler Schule zur Innovationsforschung“ aufzubauen.

 Gemuenden_Ehrenpromotion_CAU-49

Von links: Prof. Sönke Albers, Prof. Hans-Georg Gemünden, Dekan Prof. Horst Raff und Prof. Carsten Schultz (© Tietze)

Rund 75 Gäste, darunter viele „Schüler/Innen“ von Hans-Georg Gemünden, fanden den Weg in den hohen Norden an die CAU. Die Laudatoren waren bei der Verleihung der Ehrendoktorwürde Herr Prof. Dr. Dr. h.c. Sönke Albers (Laudatio), Prof. a.D. des Instituts für Betriebswirtschaftslehre und Herr Prof. Dr. Carsten Schultz (Laudatio), derzeit  Geschäftsführender Direktor des Instituts für Betriebswirtschaftslehre. Für musikalische Begleitung sorgte während der Veranstaltung das Trio Meredies.

 Gemuenden_Ehrenpromotion_CAU-51

Von links: Prof. Stefan Hoffmann, Prof. Achim Walter, Prof. Hans-Georg Gemünden, Prof. Carsten Schultz, Prof. Petra Dickel, Prof. Christian Blecher (verdeckt), Prof. Peter Nippel, Prof. Klaus-Rüdiger Veit, Prof. Joachim Wolf und Prof. Sönke Albers (© Tietze)

Nach der Verleihung der Ehrendoktorwürde kamen die Gäste bei einem Empfang im Foyer des Betriebswirtschaftlichen Instituts zusammen. Dank gilt der Gesellschaft für Betriebswirtschaftslehre zu Kiel e.V., die die Feierlichkeiten ermöglicht hat.

Programm

16:00 Uhr Begrüßung

Durch den Dekan der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät Prof. Horst Raff, Ph.D.

Laudationes

Prof. Dr. Carsten Schultz, Geschäftsführender Direktor des Instituts für Betriebswirtschaftslehre der Christian-Albrechts-Universität

Prof. Dr. Dr. h.c. Sönke Albers, Kühne Logistics University (KLU) und Prof. a.D. des Instituts für Betriebswirtschaftslehre der Christian-Albrechts-Universität

Verleihung des akademischen Grades und der Würde eines Doktors der Wirtschafts- und Sozialwissenschaften ehrenhalber (Dr. sc. pol. h.c.) durch den Dekan Prof. Horst Raff, Ph.D.
Festvortrag des Geehrten

„Die zukunftsfähige Organisation als Objekt evidenzbasierter Forschung“

Musikalische Begleitung

18:00 Uhr

Empfang im Foyer des Instituts für Betriebswirtschaftslehre (Westring 425)


Für die Finanzierung bedanken wir uns bei der Gesellschaft für Betriebswirtschaft zu Kiel e.V.

 

Pressemitteilung zum BMBF Projekt „SimPat“

30.11.2015

SimPat – Ganzheitliche Versorgung von Patienten mit Demenz

Pressemitteilung – Kiel, März 2016  –  Das Bundesministerium für Bildung und Forschung fördert im Rahmen des "Aktionsplans Dienstleistung 2020" unter der Maßnahme "Dienstleistungsinnovationen durch Digitalisierung" das Konzept SimPat – ein ganzheitliches Konzept zur Versorgung demenzerkrankter Menschen mit verschiedenen Erkrankungen.

SimPat steht für "Sicherung intersektoraler Versorgung durch ein IT-gestütztes Dienstleistungskonzept für multimorbide Patienten mit Demenz"...   

weiter zur vollständigen Pressemitteilung (PDF)

 

Weitere Informationen:

Internetauftritt SimPat:  http://www.simpat-demenz.de

Projektpartner an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel:  Prof. Dr. Carsten Schultz Lehrstuhl für Technologiemanagement

Über uns – Das Institut für Betriebswirtschaftslehre stellt sich vor

04.08.2015

Das Institut für Betriebswirtschaftslehre stellt sich in einer neuen Broschüre vor:

Titelbild Broschüre IfB

"Wir, die Professorinnen und Professoren des Instituts für Betriebswirtschaftslehre an der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, freuen uns, Ihnen, liebe Leserin, lieber Leser, unser Institut mit dieser Broschüre vorstellen zu können." ...

Neue interaktive Projektionsmöglichkeiten im Seminarraum WSP1 R.114

11.11.2015

Der Seminarraum WSP1 R.114 wurde mit zwei neuen  Projektionsflächen (ca. 190 x 120 cm) versehen. Neben einer höhenverstellbaren, mit elektronischem Stift interaktiv bedienbaren Legamaster eBoard Pen Hybrid Tafel steht ein  zweiter (auch drahtlos ansteuerbarer) Beamer zur Verfügung. Weitere Informationen

 

 

Nachhaltiges Schnellrestaurant gewinnt im Business Plan-Wettbewerb Aufbruch

08.07.2015

Mit der Prämierung der besten Geschäftspläne ging am Montag, dem 6. Juli der landesweite Schülerwettbewerb Aufbruch der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) in der Industrie- und Handelskammer zu Kiel zu Ende. Ein Höhepunkt der Preisverleihung waren die Präsentationen der besten drei Projekte vor den Augen der über 120 geladenen Teilnehmerinnen und Teilnehmer.   Weiterlesen

 

Prof. Meisel und Prof. Hoffmann unter den Top 100 deutschsprachigen BWL Forschern unter 40 Jahre!

17.12.2014

Im aktuellen Handelsblatt Ranking belegen Prof. Dr. Frank Meisel (Supply Chain Management) mit Platz 34 und Prof. Dr. Stefan Hoffmann (Marketing) mit Platz 52 Spitzenplätze in der deutschsprachigen BWL Forschung. Wir gratulieren beiden Kollegen herzlich!

Weitere Informationen (Handelsblatt BWL-Ranking 2014 - Forscher unter 40)