Aktuelles

Willkommen zurück an Board!

25.07.2022

Im April 2022 hat Svenja Sievers (geb. Plidschun) ihre Arbeit als wissenschaftliche Mitarbeiterin im DFG-geförderten Forschungsprojekt „LEADwell – Leadership and employee well-being: Causal, dynamic, and domain-specific effects“ an der Professur für Personal und Organisation aufgenommen. Sie setzt damit ihr Promotionsvorhaben im Rahmen des Projekts und in Kooperation mit den beteiligten Professuren der Universitäten Koblenz-Landau, Duisburg-Essen und der Amsterdam Business School fort. Svenja Sievers war bereits von 2017 bis 2020 als wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Professur für Personal und Organisation beschäftigt. Herzlich Willkommen zurück und weiterhin viel Erfolg!

(Ein Post von der Professur für Personal und Organisation)

 

Doktorandenseminar im Schwarzwald

25.07.2022

Im Juni konnte sich Professor Walter und sein Team am Rande eines Doktorandenseminars im Schwarzwald einen praktischen Einblick zu Innovationen in der Papierherstellung verschaffen und einen Eindruck davon gewinnen, mit welchen enormen Herausforderungen die energieintensive Fertigung von Papier gegenwärtig konfrontiert ist. Wir danken dem Papiermacherzentrum Gernsbach und der Glatfelter GmbH für spannende Vorträge, Schulungen und Besichtigungen.

seminarschwarzwald

(Ein Post von der Professur für Gründungs- und Innovationsmanagement)

 

Förderung des Projekts LEADwell durch die DFG

25.07.2022

Nach den erfolgreichen Vorarbeiten zum Projekt „LEADwell – Leadership and employee well-being: Causal, dynamic, and domain-specific effects“ wurde der Antrag auf Förderung des Projekts von der Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) bewilligt. Das Kooperationsprojekt der Professorinnen Claudia Buengeler (CAU Kiel), Diana Hanke-Boer (Universität Koblenz-Landau), Silja Bellingrath (Universität Duisburg-Essen) und Deanne Den Hartog (Amsterdam Business School) startete im April 2022 und beinhaltet innovative Laborstudien (KEEL) und eine organisationale Tagebuchstudie zum Zusammenhang von Führung und Wohlbefinden.

Das Projekt schließt an das von der niederländischen NWO geförderte und kürzlich abgeschlossene Forschungsprojekt „LEADhealth: HOW DOES LEADERSHIP AFFECT HEALTH OF WORKERS WITH LOW SOCIOECONOMIC STATUS? A META-ANALYSIS OF LEADERSHIP AND HEALTH CONSIDERING WORKER AND WORK CONTEXT FACTORS AS MODERATORS” an: LEADhealth - Leadership and Well-Being (leadhealthresearch.com).

(Ein Post von der Professur für Personal und Organisation)

Innovative Teamforschung im Escape Room

18.07.2022

Am Lehrstuhl für Personal und Organisation wird im Rahmen eines aktuellen Forschungsprojektes ein Escape Room für innovative Teamforschung eingesetzt. Hierzu wurde mit der Unterstützung vieler Akteure der CAU ein Escape Room in der Leibnizstraße 4 eingerichtet.

Interesssierte Studierende und Angestellte der CAU Kiel können sich einzeln oder in Gruppen zur Teilnahme am Escape Room anmelden. Die Teilnahme im Rahmen einer aktuellen Studie ist kostenlos und erfordert lediglich das Ausfüllen zweier Fragebögen. Die Anmeldung erfolgt über das Anmeldeformular des Escape Lab Kiel. Weitere Informationen zum Escape Room finden Sie hier.

escaperoom

(Ein Post von der Professur für Personal und Organisation)

New team member at the Department of Marketing

12.07.2022

Anna-Lena Sager, M.Sc., is a research associate at the Department of Marketing at the Kiel University since 2022. She finished her studies in food and consumer economics next to her agribusiness study at the Kiel University in 2021. Her research interests mainly focus on consumer behavior, sustainability marketing, consumer ethics and deceleration. Prior to her work at the Department of Marketing, Anna-Lena Sager worked as a student assistant at the Christian-Albrechts-University of Kiel, A & F Marketing – Consumer Psychology. Anna-Lena Sager is project member of the Nakosir project.

AnnaLena

(Ein Post von der Professur für Marketing)

 

 

Gründung des KIRI – Kiel Institute for Responsible Innovation

11.07.2022

Am 01.07.2022 war es endlich so weit. Das „Kiel Institute for Responsible Innovation“, kurz KIRI, wurde von Prof. Dr. Claudia Buengeler, Prof. Dr. Stefan Hoffmann, Prof. Dr. Carsten Schultz und Prof. Dr. Achim Walter im Rahmen eines Auftaktsymposiums in der Seeburg Kiel ins Leben gerufen.

Zu dieser Tagung wurden Vertreter aus Wirtschaft und Wissenschaft eingeladen, um den Startschuss für den gemeinsamen Weg zu verantwortungsbewussten Innovationen in der heutigen Zeit zu geben. Dem Leitbild des sozial, ökologisch und ökonomisch nachhaltigen Fortschritts folgend, berichteten Prof. Dr. Dr. h.c. Andreas Scherer (Universität Zürich), Nina Straßner (SAP SE, Global Head of People Initiatives,), Prof. Dr. Ludger Heidbrink (CAU Kiel) und Dr. Inez Linke (oceanBASIS GmbH) von Forschungsergebnissen und Praxisbeispielen zu Responsible Innovation. Moderiert wurde die Veranstaltung von Simone Menne (ehemals Mitglied des Vorstandes der Lufthansa AG). Die Referent:innen sowie Prof. Dr. Carsten Schultz und Prof. Dr. Till Requate (CAU Kiel) stellten sich in einer Podiumsdiskussion den Fragen des Publikums. Der erfolgreiche Auftakt eines vielversprechenden Instituts fand seinen Ausklang bei Snacks und Getränken in einer lebendigen Diskussion.

CollageKIRI22

 

Arne Heinold schließt Promotion erfolgreich ab

01.07.2022

Herr Arne Heinold, wissenschaftlicher Mitarbeiter der Professur für Supply Chain Management, hat am 17.06.2022 erfolgreich seine Dissertation mit dem Titel "Emission-oriented management of land-based freight transportation" verteidigt.

HeinoldPromotion

(Ein Post von der Professur für Supply Chain Management)

 

Vortrag auf dem UniCredit/HVB-Promovierenden-Seminar in Osnabrück

30.06.2022

Am 25. und 26.6.2022 fand das diesjährige, universitätsübergreifende „UniCredit/HVB-Promovierenden-Seminar“ an der Universität in Osnabrück statt. Herr Abdulali Hadizada, wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Professur für Finanzwirtschaft, präsentierte sein Paper mit dem Titel „Islamic Profit- and-Loss-Sharing Contracting in Entrepreneurial Finance versus Regular Equity: Risk Sharing and Managerial Incentives“.

UniCredit

(Ein Post von der Professur für Finanzwirtschaft)

 

Sommerfest des Instituts für BWL

29.06.2022

Am 2.6. konnte das Institut für BWL nach zweijähriger Corona-Pause das traditionelle Instituts-Sommerfest wiederaufleben lassen. Bei gutem Wetter, einem heißen Grill und kühlen Getränken trafen sich ca. 40 Mitarbeiter:innen der Lehrstuhlteams, um sich auch einmal außerhalb des täglichen Arbeitsbetriebs bei netten Gesprächen austauschen zu können.

Sommerfest2022

 

Live-Stream am 27.6.2022: Prof. Dr. Jost Heckemeyer vor dem Unterausschuss zu Steuerangelegenheiten des Europäischen Parlamentes in Brüssel

27.06.2022

Prof. Dr. Jost Heckemeyer wird am Montag, den 27.6.2022 ab 16.30 Uhr vor dem Unterausschuss zu Steuerangelegenheiten des Europäischen Parlaments aus seinem für den Unterausschuss erstellten Gutachten "Removal of taxation-based obstacles and distortions in the Single Market in order to encourage cross border investment" vortragen. Die Ausschusssitzung wird hier live gestreamt.

(Ein Post von der Professur für Unternehmensrechnung und Unternehmesbesteuerung) 

Auftaktsymposium des KIRI - Kiel Institute for Responsible Innovation

16.06.2022

Anlässlich der Gründung des KIRI - Kiel Institute for Responsible Innovation laden wir am 01.07.2022 ab 14 Uhr in der Seeburg Kiel (Düsternbrooker Weg 2, 24105 Kiel) herzlich zu einem Auftaktsymposium ein.

 

Programm: 01.07.2022

14.00 Begrüßung und KIRI Vorstellung

14.20 Anmoderation Simone Menne (ehemals Mitglied des Vorstandes der Lufthansa AG)

14.30 Science Keynote 1 – Prof. Dr. Dr. h.c. Andreas Scherer (Universität Zürich)

15.00 Practice Keynote 1 – Nina Straßner (Global Head of People Initiatives, SAP SE) 

15.30 Pause

16.00 Science Keynote 2 – Prof. Dr. Ludger Heidbrink (CAU Kiel) 

16.30 Practice Keynote 2 – Dr. Inez Linke (oceanBASIS GmbH) 

17.00 Podiumsdiskussion

17.50 Ausblick

18.00 Ausklang und Imbiss

 

Registrieren Sie sich bitte über folgenden Link.

 

Seeburg

Das KIRI – Kiel Institute for Responsible Innovation

Vor dem Hintergrund enormer gesellschaftlicher Herausforderungen müssen sich wissenschaftliche Institutionen, die sich mit Innovation und Transformation beschäftigen, heute einer weitaus größeren Verantwortung stellen, als dies in der Vergangenheit der Fall war. Das KIRI will sich in seinen Forschungs-, Lehr- und Transferaktivitäten dem Thema Responsible Innovation widmen. Darunter verstehen wir zum einen als Zielsetzung des Innovationsprozesses im Sinne einer Steigerung der sozialen, ökologischen und ökonomischen Nachhaltigkeit von neuen Produkten und Verfahren. Andererseits verstehen wir Responsible Innovation als eine Neugestaltung des partizipativen Innovationsprozesses auf der Grundlage der vier Gestaltungsprinzipien Antizipation (z.B. Vorausschau und Innovationsstrategien), Reflexivität (z.B. Berücksichtigung von Zielkonflikten im Innovationsprozess), Inklusivität (z.B. offene Innovation und Diversität) und Responsivität (z.B. Agilität und Resilienz). Damit stehen die dynamischen Fähigkeiten aller an Innovationen zu beteiligenden Akteure im Fokus der Betrachtung - einschließlich der damit verbundenen Transformationsprozesse von Organisationen und wirtschaftlichen Ökosystemen.

Das Auftaktsymposium am 1.7.2022

KIRI soll als Plattform für die Vernetzung innerhalb der Christian-Albrechts-Universität (CAU) und externen Partner*innen aus Wissenschaft, Praxis, Politik und Gesellschaft dienen. Wir möchten am 01.07. mit Ihnen dafür den Anfang machen. Es erwarten Sie spannende Impulse aus Forschung und Praxis sowie eine Podiumsdiskussion. Simone Menne (Galeriebesitzerin Kiel, ehemals Mitglied des Vorstandes der Lufthansa AG) wird durch das Programm führen. Ab 18 Uhr wird ein Empfang stattfinden. Weitere Informationen zum Programm des Symposiums und zur Zielsetzung des KIRI finden Sie im Anhang.

Registrieren Sie sich bitte über folgenden Link.

Sie können nicht teilnehmen, möchten aber weiter informiert werden? Das KIRI freut sich auch über das Symposium hinaus auf die Kontaktaufnahmen zukünftiger Kooperationspartner*innen, um die Zielsetzung und wissenschaftliche Fragestellungen des KIRI weiterzuentwickeln, Initiativen in Forschung, Lehre und Transfer durchzuführen und so gemeinsam den Beitrag der Innovationsforschung für heutige und zukünftige gesellschaftlichen Herausforderungen zu steigern. Nutzen Sie auch hierfür gerne den Link zur Registrierung oder senden Sie uns eine E-Mail.

Sie können die Einladung als PDF hier herunterladen.
 

Wir bedanken uns bei der Gesellschaft für Betriebswirtschaft zu Kiel e.V. (GfB) für die freundliche Unterstützung der Veranstaltung.

Wir freuen uns auf Sie!

Claudia Buengeler, Stefan Hoffmann, Carsten Schultz, Achim Walter

Elfte Auflage des Standardwerks "Unternehmensführung" erschienen

15.06.2022

Im Frühjahr 2022 ist die elfte Auflage des Standardwerks "Macharzina, K., Wolf, J., Unternehmensführung", Wiesbaden 2022" erschienen.

11.Auflage

(Ein Post von der Professur für Organisation)

 

Zehnte Auflage des Lehrbuches "Wissenschaftliches Arbeiten und Lerntechniken" erschienen

14.06.2022

Im Mai 2022 ist die zehnte Auflage des etablierten Lehrbuches "Stickel-Wolf, C., Wolf, J., Wissenschaftliches Arbeiten und Lerntechniken, Wiesbaden 2022" erschienen.

WissenschaftlichesArbeiten10.Auflage

(Ein Post von der Professur für Organisation)

Internationaler Gastvortrag von Ronit Kark zum Thema "Men as Allies"

13.06.2022

Im  Rahmen der Kieler Woche 2022 hält Prof. Dr. Ronit Kark (Bar-Ilan University, Israel) einen Gastvortrag mit dem Thema "Are We in This Together? Men as Allies in Promoting Gender Equality in Organizations".

Der Vortrag findet am Donnerstag, den 23. Juni um 18:00 Uhr im Hörsaal C, Audimax (Christian-Albrechts-Platz 2) statt.

Gastvortrag

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

(Ein Post von der Professur für Personal und Organisation)

CAU-Podcast mit Claudia Buengeler zum Thema gute und schlechte Führung

13.06.2022

In Folge #5 des CAU-Podcast wissen.schafft.dialog erklärt Prof. Dr. Claudia Buengeler was eine gute von einer schlechten Führungskraft unterscheidet, welche Führungsstile es gibt, und ob diese Führungsstile Auswirkungen auf das Wohlbefinden der jeweiligen Führungskraft haben. Die ganze Folge finden Sie hier.

(Ein Post von der Professur für Personal und Organisation)

Gastvortrag von Herrn Kais Mouldi (Partner International Tax Services bei PwC Hamburg)

10.06.2022

Im Rahmen der Masterveranstaltung „Business Taxation in Europe“ der Professur für Unternehmensrechnung und Unternehmensbesteuerung am 9. Juni 2022 war Herr Kais Mouldi, Partner International Tax Services bei PwC Hamburg, zu Gast. Gemeinsam mit den Studierenden erarbeiteten und diskutierten Herr Prof. Dr. Heckemeyer und Herr Mouldi spannende Fallstudien zur internationalen Steuerplanung. Dabei konnten alle Teilnehmenden interessante Einsichten über das Zusammenspiel verschiedener Regelungen des internationalen Steuerrechts und der damit verbundenen steuerlichen Risiken mitnehmen, die bei der Strukturierung einer M&A-Transaktion eine Rolle spielen können.

(Ein Post von der Professur für Unternehmensrechnung und Unternehmensbesteuerung)

 

Claudia Buengeler in der SZ zum Thema jüngere Führungskräfte

10.06.2022

Was passiert, wenn jüngere Führungskräfte erfahrene Mitarbeitende führen sollen? In einem Artikel der Süddeutschen Zeitung geben Prof. Dr. Claudia Buengeler (CAU Kiel) und Prof. Dr. Florian Kunze (Universität Konstanz) Einblicke in das Thema jüngere Führungskräfte auf Basis aktueller Forschungsergebnisse.

Den ganzen Artikel finden sie hier.

(Ein Post von der Professur für Personal und Organisation)

 

Dr. Wassili Lasarov wird an die Adencia Business School (Nantes) berufen

10.06.2022

Dr. Wassili Lasarov wurde an die Audencia Business School (Nantes) als Assistant Professor in Marketing (specialized in Sustainable Consumption) berufen.

(Ein Post von der Professur für Marketing)

 

Claudia Buengeler im KN-Podacst zu Thema Work-Life-Balance

09.06.2022

Im Podcast "Jung und unerhört" sprechen die Volontäre der Kieler Nachrichten mit Expertinnen und Experten sowie jungen Menschen aus Schleswig-Holstein. In der vierten Folge ist Prof. Dr. Claudia Buengeler als Expertin zum Thema "Work-Life-Balance – Wie junge Menschen arbeiten wollen" zu Gast.

Die ganze Folge finden Sie auf der Seite der Kieler Nachrichten oder bei Spotify.

(Ein Post von der Professur für Personal und Organisation)

 

Prof. Hoffmann bleibt an der CAU Kiel

09.06.2022

Stefan Hoffmann hat einen Ruf auf die Professur für Marketing und Value Creation der Universität Paderborn abgelehnt.

(Ein Post von der Professur für Marketing)

 

Gastvortrag von Daniel Gerner (Geschäftsführer der GP JOULE Gruppe)

07.06.2022

In der Vorlesung (17. Mai) „Innovationsmanagement: Prozesse und Methoden“ war Herr Daniel Gerner (Ph.D.), Geschäftsführer bei der GP JOULE Gruppe, mit dem Vortrag „GP JOULE Hydrogen“ zu Gast. Studierende der Betriebswirtschaft sowie der Studiengänge Wirtschaftsingenieurswesen, -informatik und -chemie konnten sehr anschaulich und aus erster Hand erfahren, welche besonderen Anstrengungen notwendig sind, um radikale Innovationsprojekte in der Praxis umzusetzen.

DanielGerner

(Ein Post von der Professur für Gründungs- und Innovationsmanagement)

 

 

Auftaktsymposium des KIRI - Kiel Institute for Responsible Innovation

24.05.2022

Anlässlich der Gründung des KIRI - Kiel Institute for Responsible Innovation laden wir am 01.07.2022 ab 14 Uhr in der Seeburg Kiel (Düsternbrooker Weg 2, 24105 Kiel) herzlich zu einem Auftaktsymposium ein.

 

Programm: 01.07.2022

14.00 Begrüßung und KIRI Vorstellung

14.20 Anmoderation Simone Menne (ehemals Mitglied des Vorstandes der Lufthansa AG)

14.30 Science Keynote 1 – Prof. Dr. Dr. h.c. Andreas Scherer (Universität Zürich)

15.00 Practice Keynote 1 – Nina Straßner (Global Head of People Initiatives, SAP SE) 

15.30 Pause

16.00 Science Keynote 2 – Prof. Dr. Ludger Heidbrink (CAU Kiel) 

16.30 Practice Keynote 2 – Dr. Inez Linke (oceanBASIS GmbH) 

17.00 Podiumsdiskussion

17.50 Ausblick

18.00 Ausklang und Imbiss

 

Registrieren Sie sich bitte über folgenden Link.

 

Seeburg

Das KIRI – Kiel Institute for Responsible Innovation

Vor dem Hintergrund enormer gesellschaftlicher Herausforderungen müssen sich wissenschaftliche Institutionen, die sich mit Innovation und Transformation beschäftigen, heute einer weitaus größeren Verantwortung stellen, als dies in der Vergangenheit der Fall war. Das KIRI will sich in seinen Forschungs-, Lehr- und Transferaktivitäten dem Thema Responsible Innovation widmen. Darunter verstehen wir zum einen als Zielsetzung des Innovationsprozesses im Sinne einer Steigerung der sozialen, ökologischen und ökonomischen Nachhaltigkeit von neuen Produkten und Verfahren. Andererseits verstehen wir Responsible Innovation als eine Neugestaltung des partizipativen Innovationsprozesses auf der Grundlage der vier Gestaltungsprinzipien Antizipation (z.B. Vorausschau und Innovationsstrategien), Reflexivität (z.B. Berücksichtigung von Zielkonflikten im Innovationsprozess), Inklusivität (z.B. offene Innovation und Diversität) und Responsivität (z.B. Agilität und Resilienz). Damit stehen die dynamischen Fähigkeiten aller an Innovationen zu beteiligenden Akteure im Fokus der Betrachtung - einschließlich der damit verbundenen Transformationsprozesse von Organisationen und wirtschaftlichen Ökosystemen.

Das Auftaktsymposium am 1.7.2022

KIRI soll als Plattform für die Vernetzung innerhalb der Christian-Albrechts-Universität (CAU) und externen Partner*innen aus Wissenschaft, Praxis, Politik und Gesellschaft dienen. Wir möchten am 01.07. mit Ihnen dafür den Anfang machen. Es erwarten Sie spannende Impulse aus Forschung und Praxis sowie eine Podiumsdiskussion. Simone Menne (Galeriebesitzerin Kiel, ehemals Mitglied des Vorstandes der Lufthansa AG) wird durch das Programm führen. Ab 18 Uhr wird ein Empfang stattfinden. Weitere Informationen zum Programm des Symposiums und zur Zielsetzung des KIRI finden Sie im Anhang.

Registrieren Sie sich bitte über folgenden Link.

Sie können nicht teilnehmen, möchten aber weiter informiert werden? Das KIRI freut sich auch über das Symposium hinaus auf die Kontaktaufnahmen zukünftiger Kooperationspartner*innen, um die Zielsetzung und wissenschaftliche Fragestellungen des KIRI weiterzuentwickeln, Initiativen in Forschung, Lehre und Transfer durchzuführen und so gemeinsam den Beitrag der Innovationsforschung für heutige und zukünftige gesellschaftlichen Herausforderungen zu steigern. Nutzen Sie auch hierfür gerne den Link zur Registrierung oder senden Sie uns eine E-Mail.

Sie können die Einladung als PDF hier herunterladen.
 

Wir bedanken uns bei der Gesellschaft für Betriebswirtschaft zu Kiel e.V. (GfB) für die freundliche Unterstützung der Veranstaltung.

Wir freuen uns auf Sie!

Claudia Buengeler, Stefan Hoffmann, Carsten Schultz, Achim Walter

Dr. Nils Christian Hoffmann received Faculty Award for the Best Dissertation 2021

19.05.2022

Dr. Nils Christian Hoffmann, Postdoc at the Department of Marketing, has received the Faculty Award for the Best Dissertation 2021. The award was handed over by CAU President Prof. Dr. Simone Fulda on May, 18th. You can get further information about the award ceremony.

Faculty Award

Faculty Award

Faculty Award

More Information can be found here.

(Ein Post von der Professur für Marketing)

 

Best Paper Award at the 2022 AMA Winter Academic Conference

19.05.2022

The paper "The relationship between consumer animosity and product judgment - a meta-analysis"

from Ms. Tinka Krüger (Kiel University), Prof. Thomas Niemand (TU Clausthal), Ms. Ipek Nibat (Grenoble Ecole de Management), Prof. Jill G. Klein (Melbourne Business School), Prof. Robert Mai (Grenoble Ecole de Management), Prof. Olivier Trendel (Grenoble Ecole de Management), Dr. Wassili Lasarov (Kiel University), and Prof. Stefan Hoffmann (Kiel University)

received the Best Paper Award in the Track "Global & International Marketing" at the 2022 AMA Winter Academic Conference. The conference (February 18-20 2022, Las Vegas, U.S.) is one of the most important conferences in the marketing field.

AMA Best Paper Award

(Ein Post von der Professur für Marketing)

 

Gastvortrag von Herrn Dr. Daniel Gerner (GP JOULE)

10.05.2022

Herr Dr. Daniel Gerner ist Geschäftsführer von GP JOULE, einem System-Anbieter für integrierte Energielösungen aus Sonne, Wind und Biomasse sowie Partner auf regenerativer Versorgungsebene für Strom, Wärme, Wasserstoff sowie Elektro-Mobilität mit Sitz in Schleswig-Holstein.

Alle Interessierten sind herzlich zum Gastvortrag im Rahmen der Vorlesung „Innovationsmanagement: Prozesse und Methoden“ von Prof. Dr. Achim Walter eingeladen.

 

Termin: Dienstag, 17.05.2022 (10:15-11:45 Uhr)

Ort: Audimax/Cap 2, Hörsaal D

 

(Ein Post von der Professur für Gründungs- und Innovationsmanagement)

Professur für SCM entwickelt Öko-Label für Güterverkehr

04.05.2022

Die Professur für Supply Chain Management der CAU Kiel hat gemeinsam mit Wissenschaftlern von der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg ein Öko-Label für den Transportsektor entwickelt. Eine aktuelle Pressemitteilung hierzu findet sich auf der Internetseite der CAU.

(Ein Post von der Professur für Supply Chain Management)

 

»Steueroasen« für Hochqualifizierte? - Artikel in der unizeit

13.04.2022

"Nachdem sich die Staaten auf eine globale Mindeststeuer für Unternehmen geeinigt haben, könnte ein neuer Steuerwettbewerb beginnen: der um hochqualifizierte Arbeitskräfte. Das ist das Ergebnis einer Studie, an der BWL-Professor Jost Heckemeyer beteiligt ist"

Den ganzen Beitrag finden Sie hier

(Ein Post von der Professur für Unternehmensrechnung und Unternehmensbesteuerung)

 

Forschungsarbeit in der Zeitschrift "Intertax" veröffentlicht

12.04.2022

Die Fachzeitschrift "Intertax" veröffentlicht eine Forschungsarbeit von Prof. Dr. Jost Heckemeyer zum zwischenstaatlichen Steuerwettbewerb um hochqualifizierte Arbeitskräfte.

Leonie Fischer, Jost H. Heckemeyer, Christoph Spengel und Daniela Steinbrenner (2022), Tax Policies in a Transition to a Knowledge-Based Economy: The Effective Tax Burden of Companies and Highly Skilled Labour, Intertax, 50, 286-321. Den gesamten Forschungsbericht finden Sie hier

(Ein Post von der Professur für Unternehmensrechnung und Unternehmensbesteuerung)

 

Joined Workshop on “Maritime Supply Chains for Carbon Capture and Storage between Germany and Norway”

04.04.2022

From 16.03.-18.03.22 the cooperation between the Kiel Institute for the World Economy (IfW Kiel), the Norwegian University of Science and Technology Trondheim (NTNU Trondheim) and the chair of "Supply Chain Management" of Christian-Albrechts-University Kiel (CAU Kiel) held a joint workshop in Kiel after several months of online meetings. The topic of the cooperation, which started in September 2021, is the development of a supply chain for Carbon Capture and Storage (CCS) technology in the context of Germany’s net-zero climate target. Carbon dioxide is to be captured by industrial emitters in Germany, transported to European coastal ports and then shipped to geological storages off the Norwegian coast.

The workshop took partly place in the IfW’s premises with a great view over the fjords. With presentations on the requirements of CCS and the public perceptions of the technology in Norway and Germany, Dr. Wilfried Rickels and Dr. Christine Merk from the IfW’s Global Commons and Climate Policy department successfully started the workshop and provided information on the current political status and public acceptance of the technology in Europe. Focusing on the maritime transportation between potential European coastal ports and storage ports on the Norwegian mainland, Prof. Dr. Kjetil Fagerholt and three master students of the chair of Industrial Economics and Technology Management (NTNU Trondheim) presented their first results for a ship-based transportation between Germany and Norway. Prof. Dr. Frank Meisel and Lisa Herlicka of the chair of Supply Chain Management (CAU Kiel) complemented the supply chain planning for CCS by presenting their research on a possible infrastructure between German CO₂ emitters and European coastal ports. Discussions and outlooks on further research of the cooperation completed an interesting workshop.

workshopworkshop2

Within the long-standing cooperation between the chair of Industrial Economics and Technology Management (NTNU Trondheim) and the chair of Supply Chain Management (CAU Kiel) several papers were successfully published on various logistics research topics and students have been given the opportunity to obtain their Master’s degrees through these projects. We hope to continue this fruitful cooperation through this project and future research collaborations.

(Ein Post von der Professur für Supply Chain Management)

 

IDEAthon #01 für Studierende und Absolvent:innen

30.03.2022

IDEAthon #01

Apr 1, 15:00 Uhr – Apr 2, 22.00 Uhr

Am 1. und 2. April 2022 könnt ihr in Teams an diesem Ideenwettbewerb gemeinsam mit Unternehmen & Organisationen aus Norddeutschland und Süddänemark teilnehmen. Innerhalb von knapp 30 Stunden entwickelt ihr in Teams Ideen oder Lösungsansätze für Challenges aus der Praxis. Am Ende werden die drei besten Ideen prämiert. Es erwarten euch inspirierende Workshops, eine coole Crew, ein exklusives Goodie-Package, jede Menge Spaß und Preise für die besten Ideen. Und: Die Teilnahme ist kostenlos. Bist du bereit, kreativ zu werden?

• Ihr könnt euch als Einzelperson oder als Team anmelden.

• Solltet ihr schon eine feste Gruppe sein, gebt das einfach bei eurer Anmeldung an.

• Die Teams müssen aus mindestens zwei Personen bestehen und können bis zu fünf Personen groß sein.

• Die Challenges werden zu Beginn der Veranstaltung vorgestellt. Dann bilden wir auch die Teams und verteilen die Challenges.

• Der IDEAthon ist ein Wettbewerb. Gegen Ende der Veranstaltung pitcht ihr eure Idee und eine Jury wird drei Gewinner-Teams auswählen (1., 2. und 3. Platz)

• Weitere Infos zu den Challenges, Mentor:innen, Jury und Workshop-Leiter:innen hier.

Hier geht´s zur Anmeldung.

Der Ideenwettbewerb wird gefördert von Fit4Jobs@WaddenC, einem deutsch-dänischen Interreg Projekt. Erfahren Sie mehr über Interreg Deutschland-Dänemark.

 

(Ein Post von der Professur für Technologiemanagement)